Tag der offenen Tür im BBW - Bethel !

Tag der offenen Tür im BBW - Bethel !

Beitragvon lukania » 24. Feb 2008, 19:44

Am Samstag den 8. März 2008 von 10.00 - 16.00 Uhr ist ebendfall`s im BBW - Bethel Tag der offenen Tür.

http://www.bbw-bethel.de
Das BBW ist direkt auf " junge Erwachsene mit Epilepsie " spezialisiert. Von BVB über Arbeitserprobung, Eignungsanalyse wird auch eine Berufsausbildung angeboten.

Mein Sohn macht seit dem August 2007 eine 11 monatige BVB-Maßnahme dort und es gefällt ihm recht gut.

Liebe Grüße von Dorina /lukania.
"nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten"
Benutzeravatar
lukania
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.2008
Wohnort: Nord-Brandenburg
Geschlecht:

Re: Tag der offenen Tür im BBW - Bethel !

Beitragvon Zora » 25. Feb 2008, 20:20

Hallo Lukania,

schade das Bethel von mir soweit ist! :|

Wäre da mal sehr gerne hingegangen, da ich schon viel positives von dort gehört habe. Ich bin ja selber im Epiezentrum in Kork, kann da auch nicht meckern, doch was neues Anschauen ist nie verkehrt.

Supi das dein Sohn eine BVB Maßnahme dort macht. Sowas ist nie verkehrt, und kann für ihn von großen Vorteil sein.

Ganz liebe Grüße

Zora ;)
Zora
 
Beiträge: 44
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Tag der offenen Tür im BBW - Bethel !

Beitragvon Kamasutra » 26. Feb 2008, 11:21

Hinfliegen. :-)

z. B. zum Dortmunder Flughafen. Von dort braucht man dann noch rund 2-3 Stunden bis Bielefeld mit Nahverkehrszug. (Also von Haustür zur Haustür.)

Fliegen ist heute ja oft schon extrem billig, meistens sehr viel billiger als mit der Bahn irgendwohin zu fahren.
Gruß, Kamasutra
Bild
Kamasutra
 
Beiträge: 46
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Tag der offenen Tür im BBW - Bethel !

Beitragvon Leopoldine » 26. Feb 2008, 15:56

Hallo :hallo: ,

von mir sind das ca. 20-25 km. ;)

Allerdings kenne ich das BBW. Ich bin vor kurzer Zeit mal da gewesen zur Besichtigung :mimik: .

Das war allerdings noch zu der Zeit, als ich in Bethel gearbeitet habe ;) .


Grüsse von Leopoldine
Leopoldine
 
Beiträge: 27
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Tag der offenen Tür im BBW - Bethel !

Beitragvon lukania » 26. Feb 2008, 16:37

Hallo !
Zora hat geschrieben:Wäre da mal sehr gerne hingegangen, da ich schon viel positives von dort gehört habe.
Supi das dein Sohn eine BVB Maßnahme dort macht. Sowas ist nie verkehrt, und kann für ihn von großen Vorteil sein.

Also wir haben zu dem Tag ja auch eine Einladung zum "Elternsprechtag" bekommen. Klar hört sich gut an, hat auch im allgemein einen NAMEN. Die BVB, musste er sowieso erst machen, weil er noch keine 18 Jahre ist und nicht den Schulabschluss hatte für einen Freien Arbeitsmarkt. Abschluß Hauptschule und da findest du nicht`s oder kaum. Dazu hat er ja auch noch seine Defizite. Aber auf gerade dieses BBW schwören, bloß weil die nur Epilepsiekranke aufnehme tuen wir nicht. Wir haben uns erst im Nachhinein auch andere BBW`s angeschaut. Zudem ist es wohl laut HP auch nicht mehr so gefragt, (weil zu wenig Anmeldungen mit Epi sind, jetzt eher mehr die Nachfrage auch zu anderen Behinderungen) deshalb nehmen sie jetzt auch Lernbehinderte und psychisch Kranke mit auf, um die Plätze überhaupt voll zu bekommen. Da wird halt schon sehr viel vorausgesetzt, was man eigentlich erst in der Berufsausbildung lernt und das Vorbereiten auf ein selbständiges Leben, kenne ich zumindest anders/habe es auch anders in den anderen BBW`s im Nachhinein gesehen. Das wird einfach so vorausgesetzt...... aber alles hat man nirgendwo komplett. Zumindest wegen Epilepsie unbedingt oder ist das Beste, ist Quatsch, es gibt auch andere BBW`s die sich gut mit Epilepsie auskennen.

Liebe Grüße von Lukania.
Zuletzt geändert von lukania am 27. Feb 2008, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
"nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten"
Benutzeravatar
lukania
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.2008
Wohnort: Nord-Brandenburg
Geschlecht:

Re: Tag der offenen Tür im BBW - Bethel !

Beitragvon Kamasutra » 27. Feb 2008, 17:15

Perfekt ist es nirgendwo, gerade was die Berufsausbildung anbelangt. Ich denke, da ist es schlussendlich egal, ob es sich vorab um Abiturienten, Realschüler, Hauptschüler, Sonderschüler oder später dann um irgendeine Art von "Berufsförderungswerk" handelt. Vieles steht und fällt da auch mit den einzelenen Lehrern, plus die gesamte Einstellung der Lehranstalt.

Was aber auch so einen Ruf anbelangt oder wie du schriebst Bethel hat einen "Namen": Da sollte man immer besonders vorsichtig sein und alles gut hinterfragen, von wem man das genannt bekommt (Hat man es nur irgendwo gelesen? Wie alt ist diese Info? Worauf genau bezieht sie sich?). Die Bonner Klinik beispielsweise hat ebenfalls seit Jahren schon eine Jahren einen sehr guten Ruf, während ich jedoch diverse Leute (Ärzte eingeschlossen) kenne, die mit der Ambulanz dort extrem negative Erfahrungen gemacht haben. Was nicht bedeuten muss, dass die Klinik schlecht ist, aber jemand der vom guten Ruf hört, wird sich durchaus überlegen, einmal einen Termin in der Ambulanz zu machen, warum auch nicht.

Ist natürlich nervig, wenn man immer und überall alles hinterfragen soll(te). Mal abgesehen von der Zeit, die das kostet, geht das auch einfach irgendwann auf die Nerven, man wird ja paranoisch dabei, weil man ja quasi alles in Zweifel zieht. Eine gesunde Mischung muss es halt sein, finde ich.
Gruß, Kamasutra
Bild
Kamasutra
 
Beiträge: 46
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Tag der offenen Tür im BBW - Bethel !

Beitragvon lukania » 27. Feb 2008, 18:20

Hallo Kamasutra !
Was aber auch so einen Ruf anbelangt oder wie du schriebst Bethel hat einen "Namen": Da sollte man immer besonders vorsichtig sein und alles gut hinterfragen, von wem man das genannt bekommt (Hat man es nur irgendwo gelesen? Wie alt ist diese Info? Worauf genau bezieht sie sich?).

Die Infos und Erfahrungen, machen wir gerade jetzt live mit. Ich wollte damit auch nur zum Ausdruck bringen, viele Epilepsiekranke denken immer, das ist DAS beste BBW für diese Erkrankung. Klar weise sie sehr gute Kompetenzen was Epi anbelangt auf. Aber mehr oder weniger gibt es dort auch so einiges was uns echt nervt. Gut kannste überall haben.... Aber es gibt auch wie gesagt andere BBW`s die auch recht gut mit Epilepsiekranken klar kommen. So meine ich das. ;)
Gruß von Lukania.
"nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten"
Benutzeravatar
lukania
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.2008
Wohnort: Nord-Brandenburg
Geschlecht:

Re: Tag der offenen Tür im BBW - Bethel !

Beitragvon Kamasutra » 29. Feb 2008, 11:42

Mir ist schon klar, wie du das meintest. Nur ich denke, dass das schon genau den Punkt trifft, den ich meine: Viele z. B. hören "Bethel" und sind schon von vorneherein begeistert, weil da doch so viel "für die Leute mit Behinderung getan wird - die haben ganz viel Ahnung". Dass das aber so pauschal zunächst einmal gar nicht stimmt und die Leute dort auch nur Menschen sind und dann darüber hinaus auch eher so ein "Wir können uns ja auf unserem guten Ruf ausruhen" entstehen kann, wird dabei oft nicht bedacht. (Was andererseits natürlich auch nicht pauschal eintreten muss, aber man sollte halt mit daran denken.)
Gruß, Kamasutra
Bild
Kamasutra
 
Beiträge: 46
Registriert: 02.2008
Geschlecht:


Zurück zu "Informationen für alle"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron