Fieberkrämpfe

Fieberkrämpfe

Beitragvon Admina » 4. Jun 2008, 16:18

.
Diese Krämpfe treten bei Kleinkindern auf, wenn sie krank werden und das Fieber schnell steigt. Sie sind sogenannte Gelegenheitsanfälle und zählen nicht zu den Epilepsien.

Wer aber einen Fieberkrampf hatte, kann leichter eine Epilepsie bekommen. Bei einem Kleinkind kann das dann so ablaufen: erst bekommt es den Fieberkrampf und dann einen Grand mal (schau dazu unter "Grand mal/Krampfanfall" nach). Bleibt es dabei, wird das als "einfacher Fieberkrampf" bezeichnet.

Dann gibt es noch einen "komplizierten Fieberkrampf":

Den bekommen Babys zum Alter von ungefähr 6 Monate und Kinder, die über 5 Jahre alt sind. Der Grand mal dauert nicht nur ein paar Minuten sondern ungefähr 15 Minuten und er kann öfter an einem Tag auftreten. Es kann auch sein, dass das Baby oder Kind kurzzeitig nach dem Grand mal gelähmt ist.

Wenn das auftritt, kann das auch ein Zeichen für eine Hirnhautentzündung sein. Deshalb muss das Baby oder Kind sehr schnell ins Krankenhaus und gründlich untersucht werden.

War es ein komplizierter Fieberkrampf muss zukünftig aufgepasst werden, dass es nicht mehr so hohes Fieber bekommt, zum Beispiel durch Wadenwickel. Es kann auch zusätzlich ein Medikament bekommen. Zu dem Fieber kommt es nicht nur durch einen Infekt, sondern einige bekommen es bei einer Impfung. Deshalb sollte diese auch mit dem Arzt abgesprochen werden.
Admina
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Zurück zu "Fieberkrämpfe"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron