Langzeit EEG

Langzeit EEG

Beitragvon chame » 1. Mär 2008, 13:55

Hallo, :hallo:

also ich habe mich jetzt mal in der Klinik über den Ablauf erkundigt und was mir dazu gesagt wurde, wollte ich Euch schreiben. :pc:

Das Langzeit EEG läuft ein bisschen anders ab, als das Monitoring und hat einen entscheidenden Vorteil. :P

Die Gießener Uniklinik handhabt das so, dass er nicht die ganze Zeit im Bett liegen muss (da ja nicht Videoüberwacht) er bekommt die Elektroden wie es bekannt ist auf den Kopf geklebt, und die anderen Sachen werden in einen Rucksack gesteckt, so kann er sich ganz normal auf Station bewegen und auch ins Spielzimmer gehen etc... :mrgreen:

Das ist jetzt doch ein etwas freundlicherer Ausblick und eine Erleichterung, ich kann auf einer Elternliege bei ihm im Zimmer mit schlafen... Mein Sohn war jetzt auch erleichtert, dass das so abläuft und er nicht die ganze Zeit in seinem Zimmer oder im Bett bleiben muss... :mimik:

Ob das in allen Kliniken so gemacht wird weiß ich nicht! Jetzt bin ich etwas weniger nervös, das Einzige, vor dem es mir graut ist, der Schlafentzug fürs EEG, das war beim letzten Mal schon eine mittlere Katastrophe aber da müssen wir durch. :cry:

Ich wünsche allen einen schönen Tag, trotz des Wetters !!

LG Chame
Wem das Wasser bis zum Hals steht, der sollte den Kopf nicht hängen lassen ;-)
chame
 
Beiträge: 144
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Langzeit EEG

Beitragvon Dendrit » 1. Mär 2008, 14:34

Hallo Chame,

ja, das versteht man unter "Langzeit"-EEG. Falls Du den Arztbrief in die Hände bekommst, kann es sein, dass es dort als Oxford-EEG bezeichnet wird.

Find ich toll, dass Du mit übernachten kannst.

LG, Dendrit
Dendrit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 147
Registriert: 02.2008
Wohnort: Schongau
Geschlecht:

Re: Langzeit EEG

Beitragvon chame » 1. Mär 2008, 18:26

Hallo Dendrit,

unter bestimmten Umständen ist es von Ärzteseite sehr gewünscht, dass die Eltern (mamas) dabei bleiben (ist auch richtig so). Gerade bei Schlafentzugs EEG´s oder in anderen Fällen, wo es für das Personal schwierig wird einen kleinen Patienten ständig zu betreuen. Hier sind wir dann sehr gefragt! (Eigentlich ist es selbstverständlich, dass wir das tun)

Umsomehr ärgere ich mich dann aber darüber, wie wenig man den Respekt dafür erhält und man oft wie ein Störenfried behandelt wird, bzw. in manchen Fällen sich einige unschöne Dinge anhören muss... Silke erwähnte dies auch schon mal...

Wir Eltern geben uns die größte Mühe, das Richtige für unsere Kids zu tun, wir sind immer da und nehmen dem Personal viel Arbeit ab :zaehne: :wasch: :eis: usw., da wäre es mir schon auch wichtig, freundlicher behandelt zu werden... Das ist leider nicht immer der Fall... und das finde ich schade bzw. traurig...

Wie das in dieser Klinik wird, weiß ich aber noch nicht, ich kenne die Station noch nicht.... ein Urteil kann ich mir hier nicht erlauben, ich hoffe sie sind so freundlich, wie vorhin schon am Telefon... :handy: Das war ein angenehmes Gespräch.

Oxford EEG hab ich noch nie gehört (was aber nix heißen will, ich bin ja noch nicht so erfahren) Ich werde den Arztbrief auf jeden Fall in die Hände bekommen :P , weil ich nie ohne eigene Befunde die Klinik verlasse... Bis jetzt sind 3 Ordner nur damit voll (einer mit den stationären etc. )

Vielen Dank für Deine Antwort, von Dir kann ich noch einiges lernen :bussi:

LG Chame
Wem das Wasser bis zum Hals steht, der sollte den Kopf nicht hängen lassen ;-)
chame
 
Beiträge: 144
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Langzeit EEG

Beitragvon ragazzi77 » 1. Mär 2008, 20:10

Hallo Chame :hallo: ,

hatte so etwas ja auch schon mal, aber ich wollte dazu nichts sagen als du die Frage aufgeworfen hast weil ich ja nicht weiß ob das bei den Kids nicht anders abläuft :puh: . Scheint aber je mehr ich darüber lese keine großen Unterschiede zu geben.

Ich hatte so einen Turban um den Kopf und oben kam der Strang mit den Kabels raus. Dann ein Hundehalsband an (war meine Bezeichnung dafür :mrgreen: ) woran der Kabelstrang befestigt wurde wenn man unterwegs war und das Gerät selbst in so einer Umhängetasche. Sah echt heiß aus :lol:.

Ich muss noch heute schmunzeln wenn ich daran denke weil Ich und eine Leidensgenossin uns damit einen Spaß erlaubt haben. Wir sind mit dem Fahrstuhl runter. Unten angekommen ging die Tür auf und wir beide sind dann wie zwei Pinguine aus dem Fahrstuhl gewatschelt, den Kopf ganz gerade gehalten, die Arme gerade am Körper angelegt und nur "Mimimimimi" gemacht als wenn wir Auserirdische wären. Die Besucher welche vor dem Fahrstuhl gewartet hatten haben uns sowas von schockiert angesehen das wir bald in die Hose gemacht hätten vor lauter lachen. Böses Kind, gell :P.

Wenn es also bei den Kids auch so gehandhabt wird kann er so gut wie alles machen außer das die Kabels ein wenig nervig werden mit der Zeit.

Aber du weißt ja, Humor ist wenn man trotzdem lacht! :bussi:
LG ragazzi Bild
Benutzeravatar
ragazzi77
 
Beiträge: 34
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Langzeit EEG

Beitragvon chame » 1. Mär 2008, 21:41

Hallo ragazzi, :hallo:

na das mit dem Turban hört sich ja super nett an :mrgreen: ich glaube das würde meinem Sohn überhaupt nicht gefallen, weil er sehr auf seinen Style achtet, und das wird dann eher mega uncool... aber ich muss es ihm ja vorher nicht sagen :mimik:

Außerdem dauert das Ganze ja auch nur von Donnerstag bis Samstag, zumindest hat man mir das heute so mitgeteilt...

Ich musste jetzt aber echt mal lachen über Deine Geschichte, das hat aber auch schon ein bisschen was von den Borg bei Star Treck... :lol:

Naja wir werden sehen wie es wird, ich finde schon, dass wir relativ schnell den Termin bekommen haben, zumal ich erst am Donnerstag mit der Ärztin darüber gesprochen habe...

LG Chame
Wem das Wasser bis zum Hals steht, der sollte den Kopf nicht hängen lassen ;-)
chame
 
Beiträge: 144
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Langzeit EEG

Beitragvon Dendrit » 1. Mär 2008, 23:13

Hallo ragazzi,

Bild da ich das EEG auch schon paar Mal hatte, konnte ich mir das auch gut vorstellen. BildBild

LG, Dendrit
Dendrit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 147
Registriert: 02.2008
Wohnort: Schongau
Geschlecht:

Re: Langzeit EEG

Beitragvon chame » 1. Mär 2008, 23:26

Hallo, :hallo:

na Ihr beide macht mir ja richtig Mut :o ;) mein Sohn frisst mich, wenn der so aussieht... :mrgreen:

LG Chame

P.S. Dendrit wie bekomme ich denn diesen Super lachenden Smilie?
Wem das Wasser bis zum Hals steht, der sollte den Kopf nicht hängen lassen ;-)
chame
 
Beiträge: 144
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Langzeit EEG

Beitragvon ragazzi77 » 1. Mär 2008, 23:41

Hallo Chame,

dann nimm besser mal ne Flasche Ketchup mit damit es nicht zu trocken für ihn wird :mrgreen: !

Und wenn er dann noch hört das er bis Samstag so rumläuft wirst du bestimmt noch was zu hören kriegen :tomate: .

Aber ich finde es ist auch richtig das er so schnell einen Termin bekommt, zu mal das bei ihm mit den Medis nicht so einfach ist. In dem Fall ist die Untersuchung dann doppelt wichtig für das weitere Vorgehen.
LG ragazzi Bild
Benutzeravatar
ragazzi77
 
Beiträge: 34
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Langzeit EEG

Beitragvon Dendrit » 2. Mär 2008, 00:34

Hallo chame,

ich hab mir den abgespeichert. Ich such mal die Seite, vllt. finde ich die wieder.

LG, Dendrit
Dendrit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 147
Registriert: 02.2008
Wohnort: Schongau
Geschlecht:

Re: Langzeit EEG

Beitragvon Dendrit » 2. Mär 2008, 00:47

Nein, sorry, weiß nicht mehr, wo ich den her hab. :(

Dendrit
Dendrit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 147
Registriert: 02.2008
Wohnort: Schongau
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Allgemeine Epileptologie"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron